> Zurück

Jahreshauptversammlung 2018

Futterer Michaela 17.02.2018

Am Freitag, den 26. Januar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des MVO im Vereinsheim in Ochsenbach statt.

Nach einer musikalischen Begrüßung durch die Kapelle eröffnete die Vorsitzende Michaela Futterer die Sitzung um 20:17 Uhr.

Nach der Totenehrung folgte der Bericht der Vorstandsschaft, indem die Highlights des Jahres 2017 kurz zusammengefasst wurden. Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an die vielen Helfer, ohne die ein solches Vereinsjahr nicht zu stemmen wäre.

Es folgte der ausführliche Bericht zu allen Ereignissen von Schriftführerin Marina Stuber. Untermalt von einer Bilderpräsentation konnten sich alle Anwesenden die vielen Feste und Aktionen des MVO noch einmal ins Gedächntis rufen: Angefangen bei der Einwohnverversammlung im Januar 2017 in Häfnerhaslach über das letztjährige Dorffest rund um die Ochsenbacher Kelter bis hin zum Konzert an einem Winterabend und dem Ski-Opening Event am Jahresende.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgte der Bericht von Yuman Xiao, die sich für das arbeitsintensive, aber erfolgreiche Jahr 2017 mit zwei großen Konzerten bei den Musikern bedankte. Außerdem gab sie einen Ausblick auf das musikalische Jahr 2018, für das ebenfalls wieder zwei Konzerte vorgesehen sind.

Nach seinem detaillierten Bericht zum Kassenstand wurde KassierAlexander Weiss von den Kassenprüfern Karin Ott und Ellen Mailänder entlastet.

Es folgte der Bericht der Jugenleiter Sabrina Notz und Alexander Simon. Die aktuell 39 Jungmusiker in Ausbildung werden von 11 Lehrern an den verschiedensten Instrumenten unterrichtet. Vier Jugendliche haben im letzten Jahr erfolgreich die D1 Prüfung des Blasmusikverbandes bestanden. Erfreulich war auch die 100%ige Übernahme der letzten Bläserklassenkinder ins Jugendorchester. Mit einem bunten Programm liegt auch hinter der MVO Jugend ein ereignisreiches Jahr. Highlichts waren unter anderem die Osterfreizeit, das Jugendkonzert, der Auftritt beim Dorffest und die Filmnacht.

Da Sabrina Notz ihr Amt als Jugendleiterin leider nicht fortführen kann, wurde von der Kapelle bereits am 12.01.18 Carina Schönberger als neue Jugendleiterin gewählt. Der Jugendleiter wird nicht in der Hauptversammlung gewählt.

Neben einem herzlichen Dank an Jonas Rimmele für die Leitung des Jugendorchesters geht auch ein besonderer Dank an Ehrendirigent Gerd-Manfred Schock für seine erfolgreiche Arbeit mit der Bläserklasse. Auch Hr. Schock richtete ein paar Worte an die Versammlung und bedankte sich bei der Schulleitung der Kirbachschule für die gute Zusammenarbeit.

Es folgte die Entlastung der Vorstandschaft. Wie bereits in den letzten Jahren erklärte sich Ortsvorsteher Rainer Weiss bereit die Entlastung vorzunehmen. Herr Weiss bedankte sich bei Musikern und Dirigentin für den Beitrag zum kulturellen Leben in den Ortsteilen im Rahmen der zahlreichen Auftritte.

Der Tagesordnungspunkt 10 fiel mit den Wahlen in diesem Jahr relativ umfangreich aus. Michaela Futterer wurde tunurmäßig als Vorstand Verwaltung in ihrem Amt wiedergewählt. Außerdem wurden turnusmäßig Karin Ott als Kassier, Sarah Notz und Sebastian Gölz als Beisitzer, Anna Schönberger als Wirtschaftsführer (beim MVO ist dies das Amt des fünften Beisitzers) und Deborah Weiß und Clemens Brugger als Kassenprüfer gewählt. Außerturnusmäßig wurde Sina Braun als Beisitzer gewählt.Sie ersetzt Carina Schönberger (neue Jugendleiterin) im Amt. Für den stellvertretenden Wirtschaftsführers gabe es keine Vorschläge, womit dieses Amt unbesetzt bleibt.

Als letzter Tagesordnungspunkt folgte die Ehrung der aktiven Musiker für die regelmäßige Teilnahme am Probenbesuch und die Ehrung der passiven Mitglieder. Für 20 Jahre passive Mitgliedschaft wurden Roland Bürk, Carmen Goldberg, Rainer Stolzenberger, Matthias Wahl und Silvia Zipf mit der silbernene Ehrennadel geehrt. Mit der goldenen Ehrennadel für 30 Jahre passive Mitgliedschaft wurden Florian Baum, Julia Köstlin, Bernhard Lewentat und Tanja Webe geehrt. Melanie Simon wurde für 50 Jahre passive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant geehrt.

Zum Abschluss bedankte sich die Vorstandschaft für weiter 365 Tage Vereinsgeschichte, die nun hinter dem MVO liegen und schloss die Hauptversammlung um 21.44 Uhr.